Spielgigant Ubisoft bringt mit „Rabbids“ Ethereum zu Gunsten von UNICEF

Spielgigant Ubisoft bringt mit „Rabbids“ Ethereum zu Gunsten von UNICEF

Ubisoft, das internationale Spieleverlags- und Entwicklungsstudio, kündigte am Donnerstag die Einführung von „Rabbids“ Token auf Ethereum an. Letzteres soll im Rahmen der beliebten Rabbids-Franchise arbeiten, um letztendlich den humanitären Bemühungen von UNICEF zugute zu kommen.

weltweite Organisation laut Bitcoin Trader

Die Abkürzung UNICEF steht für United Nations International Children’s Educational Fund und ist eine weltweite Organisation laut Bitcoin Trader mit Wohltätigkeitsarbeit in über 150 Ländern. Die Stiftung hat sporadisch die Blockkettentechnologie im Hinblick auf die Nachverfolgbarkeit und Überprüfbarkeit von medizinischen Hilfsgütern unterstützt, aber Rabbids Token ist ihr erster Vorstoß in Kryptowährungen.

Die vom Spielestudio Ubisoft entwickelte Entwicklung folgt dem jahrelangen Interesse des Unternehmens an blockkettenbasierten Spielinitiativen. Ubisoft hat sich in der Vergangenheit mit Kleinstbetragszahlungen und Ingame-Vermögenswerten beschäftigt, die auf einem verteilten Ledger gespeichert sind. Das Rabbids-Token ist jedoch die erste größere Krypto-Einführung des Unternehmens.

Rabbids sind die zentralen Charaktere von Ubisofts immens populärem Rabbid-Ökosystem. Die Charaktere wurden erstmals aus der Rayman-Serie ausgegliedert und konzentrieren sich auf wilde kaninchenähnliche Kreaturen, die gerne Verwüstung und Unheil anrichten, Kauderwelsch sprechen und schreien, wenn sie einen Adrenalinschub erleben.

Ähnlich wie CryptoKitties, das berüchtigt dafür ist, dass es 2018 das Ethereum-Netzwerk zum Absturz gebracht hat, können Benutzer mit Rabbids Token unterschiedlich gehäutete Versionen der Rabbids in der Ethereum-Blockkette erwerben.

Es gibt jedoch einige Unterschiede zum CryptoKitties-Spiel. Zum einen können Rabbids von den Benutzern nicht lange festgehalten werden – das Spiel erlaubt es anderen Spielern, Rabbids zu „stehlen“ (nicht aus der Blockkette, du).

Aber mit einem POPO-Zertifikat (Proof of Plausible Ownership) werden alle früheren und gegenwärtigen Besitzer eines Rabbid-Spielsteins überprüft. Entschlüsselungsnotizen Spieler können die POPOs sammeln, um „zu versuchen, eine komplette Sammlung auf der Website zusammenzustellen, aber sie können nicht verkauft oder gehandelt werden“.

UNICEF profitiert

Alle Einnahmen – aus dem Kauf und Verkauf der Rabbids im Spiel – werden für wohltätige Zwecke der UNICEF verwendet. Alle Rabbids werden nach dem Zufallsprinzip generiert und wechseln in regelmäßigen Abständen, was bedeutet, dass die Spieler einen Anreiz erhalten, ihre Spielsteine zu transferieren, anstatt sie aufzubewahren.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung verkauft jeder Rabbid zwischen 0,05 und 0,15 ETH oder etwa 12 – 35 $ nach dem aktuellen Marktwert für Ether. Bei jedem Vollmond wird es eine „Sonderausgabe“ von Rabbid geben, die nächste kommt am 5. Juli.

Entschlüsselung zur Kenntnis genommen:

„Ubisoft ist mit Abstand der größte Spieleverlag, der ein kryptofähiges Spiel herausbringt, da die Firma riesige Spiele-Franchises wie Assassin’s Creed und Far Cry herausbringt.

Das strategische Innovationslabor von Ubisoft steht hinter dem Rabbids-Token. Das Labor hat mehrere Blockchain-Startups und -Projekte unterstützt und pilotiert. Zuvor startete Ubisoft ein Minecraft-ähnliches Projekt namens HashCraft, das mit Krypto-Währungen lief, aber leider nie das Licht der Welt erblickte.

admin

Verwandte Beiträge

Read also x