Das Signal, das dem Absturz von Bitcoin auf $3k im Jahr 2018 vorausging, wird bald wieder aufleuchten

Noch vor einer Woche handelte Bitcoin mit nur knapp 10.000 Dollar. Doch nachdem sich Gerüchte (die inzwischen widerlegt wurden) über den Verkauf des BTC-Vorrats durch Satoshi Nakamoto verbreiteten, ist die Kryptowährung auf 8.700 Dollar zusammengebrochen.

Einige halten diese Bewegung für einen „gesunden“ Retracement, aber ein Schlüsselindikator deutet darauf hin, dass die Bitcoin-Bullen weitere Verluste vor sich haben.

Eindeutige Signale für den Anstieg von Bitcoin

Bitcoin ist dabei, ein Crossover von Raschelbändern zu drucken

Aufgrund der Halbierung der Blockbelohnung, die vor zwei Wochen erfolgte, wurden die Einnahmen, die die Bitcoin-Minenarbeiter verdienen, über Nacht effektiv halbiert.

Bergleute, die aufgrund hoher Stromkosten und älterer Bergbaumaschinen mit knappen Gewinnspannen arbeiten, sahen sich im Zuge dieser Halbierung gezwungen, ihre Maschinen abzuschalten.

Infolgedessen ist die Hash-Rate von Bitcoin – die Menge an Rechenleistung, die das Netzwerk sichert – gesunken und liegt nun mehr als 20 % unter dem Allzeithoch.

Es handelt sich um einen Rückgang, der durch die Hash Ribbons – ein benutzerdefinierter Indikator, der Überschneidungen in zwei gleitenden Durchschnitten der Hash-Rate nachverfolgt – sichtbar gemacht werden soll. Der Indikator steht nun kurz davor, den Übergang nach unten zu vollziehen – ein Zeichen, das nur wenige Wochen vor dem Absturz der BTC von 6.000 $ auf 3.150 $ am Ende der Baisse im Jahr 2018 zu sehen war.

Analysten sagen, dass die Hash Ribbons den Übergang nach unten markieren, was auf die Existenz einer „Bergarbeiter-Kapitulation“ hindeutet. Die Analysten sagen, dass während dieser Kapitulation einige Bitcoin-Bergleute unprofitabel sind und daher gezwungen sind, ihre BTC zu verkaufen, um ihren Betrieb online zu halten oder aus der Verschuldung herauszuhalten.

Zum rückläufigen Ausblick trägt auch die technische Analyse bei.

Wie bereits zuvor von NewsBTC berichtet, bemerkte ein Händler, dass auf dem Wochen-Chart von Bitcoin ein Lehrbuch-„Pinzetten“-Oberteil gedruckt wurde, das durch zwei Kerzen mit gleicher Körperlänge hintereinander gekennzeichnet ist. Fügt man eine Ablehnung bei einer Schlüsselwiderstandsmarke von $10.000 hinzu, so ist die Kryptowährung angeblich darauf vorbereitet, sich nach unten zu bewegen.

Bullenhafte langfristige Auswirkungen

Auch wenn viele aufgrund dieses bevorstehenden On-Chain-Signals vor die Tür rennen werden, hat dies langfristige bullishe Auswirkungen auf den Bitcoin-Markt.

Der Digital Asset Analyst Charles Edwards fand heraus, dass immer dann, wenn sich die Hash Ribbons erholen – wenn der kurzfristige gleitende Durchschnitt über dem langfristigen gleitenden Durchschnitt liegt – immer ein guter Zeitpunkt war, um in den Krypto-Markt einzusteigen. Er schrieb im Dezember 2019:

„Hash Ribbons Buy bestätigt. Dies ist erst das 10. Mal, dass diese Bedingungen für BTC erfüllt sind. Bei allen anderen Gelegenheiten wurde ein durchschnittlicher Gain-to-Cycle-Spitzenwert von +5000% erreicht“.

admin

Read also x